Einträge von

Ein Stück Osnabrück – DIECKMANN ist Hauptsponsor der VfL-Westkurve | Unsere Videoclips fürs Stadion

„Wir von DIECKMANN“ – das ist nicht nur ein ehrlich gemeintes Bekenntnis zum Arbeitsplatz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch ein Stück Verantwortung gegenüber den Menschen in der Region. So wie der VfL „ein Stück Osnabrück“ und für viele Fans eine wichtige Identifikation ist, ist auch die Unternehmensgruppe DIECKMANN stark in der Region verwurzelt und eines der bekanntesten Unternehmen der Stadt.
„Das Engagement als Hauptsponsor der Westkurve ist…

,

AND THE WINNER IS….

Höhepunkt des 5. Jahrestages NIEDERSACHSEN PACKT AN war ganz sicher die Verleihung des Anerkennungs-Oscars in mehreren Kategorien. Einen der „Oscars“ – für Ausbildung und Arbeit – erhielt der Filmbeitrag über DIECKMANN-Azubi Ahmed Fadil Ibrahim und den „Gewerkepass“, der vom Jobcenter Osnabrück sowie dem Bildungszentrum der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim (BTZ) neu entwickelt wurde. Ahmed Fadil Ibrahim war damals bundesweit der Erste, der eine solche „Kurz“-Ausbildung zum qualifizierten Helfer abschloss.

DIECKMANN-Projekte aus der Luft betrachtet

09.04.2018 – Zwei neue Videos zeigen beeindruckende Bilder vom Straßenbau bei DIECKMANN. Detailreich und aus der Vogelperspektive glasklar gefilmt, zeigen Sie typische Arbeitsabläufe bei Straßenbau-Projekten. Einfach anklicken!

Ausbau Miquelstraße / Am Riedenbach, Osnabrück

Wer von der Iburger Straße in den Fledder möchte, nutzte oft die Abkürzung über die Miquelstraße und Am Riedenbach. Auch Pendler vom Hauswörmannsweg nutzten diese Strecke zum Arbeitsplatz. Aber 2017 ging das nicht; der Grund war: Dieckmann baute für die Stadt Osnabrück diese Straße komplett neu aus.

,

Jahresausklang bei DIECKMANN

„Dies ist keine Weihnachtsfeier, sondern nur ein gemeinsamer betrieblicher Jahresausklang. Das große Fest war in diesem Jahr unser 90. Geburtstag“, so Hartmut Dieckmann. Der geschäftsführende Gesellschafter konnte zusammen mit Geschäftsführer Jens-Peter Zuther viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Betriebshof begrüßen.