WIE EIN GROßER „DYSON-SAUGER“

Ein etwas ungewöhnliches Bild für eine Straßenbaustelle können Passanten derzeit an der Osnabrücker Johannisstraße beobachten. Um den besonderen Bedingungen der Baustelle gerecht werden zu können, wurde dieser Bagger aufwendig umgerüstet. Wie ein großer „Dyson-Sauger“ sorgt der umgerüstete Saugbagger nun dafür, dass der Erdaushub und damit die gesamten Bauarbeiten störungsfrei verlaufen können.
,

On the road again

Wenn elf Motorräder im Konvoi über die Straße knattern, bleiben Passanten schon mal stehen und schauen sich das Spektakel genauer an. Motorradfahrer genießen die Aufmerksamkeit –und vielmehr noch das einmalige Gefühl von Freiheit und Abenteuer auf der Straße, von frischem Fahrtwind und der Gewissheit, ganz nah an der Natur zu sein. Und ein bisschen wird dann auch der alte Kultfilm „Easy Rider“ wieder lebendig, der Anfang der siebziger Jahre viele Menschen vom Auto auf´s Zweirad brachte. Motorrad fahren ist seit ein paar Jahren wieder deutlich im Trend, die Zulassungszahlen steigen zweistellig und die schönsten Motorradtouren Deutschland locken immer mehr Motoradfans auf die Pisten zwischen Küste und Alpen. ...

DIECKMANN ERHÄLT FÖRDERPREIS 2018

Am 12. November 2018 zeichnete der Förderkreis Innungsbetriebe Handwerk e.V.  im Rahmen einer Feierstunde die beiden Preisträger Dieckmann und Obermeyer aus.  Als Teil der Auszeichnung wurde ein Imagefilm erstellt, den wir hier veröffentlichen dürfen.

Daniel Grewe holt Bronze!

Bei der Deutschen Meisterschaft der Straßenbauer errang der junge Straßenbauer von Dieckmann, Daniel Grewe, den dritten Platz. Spontan wurde er von der Geschäftsleitung geehrt und ihm ein Präsent überreicht. In einem ersten Gespräch wurde deutlich, wie sehr der Junggeselle stolz auf das Erreichte ist, da er mit dem 3. Platz nicht gerechnet hatte.

BERUFSSCHULE FÜR DIE STRASSENBAUER JETZT IN OSNABRÜCK

Nach vielen Jahren ist es geschafft: Politik, Verbände und die ausbildenden Handwerksbetriebe der Straßenbauer-Innung Osnabrück-Emsland konnten die Berufsschule für die Straßenbauer-Auszubildenden endlich ortsnah zum Berufsschulzentrum am Westerberg nach Osnabrück holen. Ihnen allen bleibt ab jetzt ein weiter Weg ins Cuxhavener Land erspart.

Effektives Baustellen-Controlling

Die Digitalisierung des Arbeitsalltages hat auch bei DIECKMANN längst Einzug gehalten. Gemeinsam mit dem Softwareanbieter Optitime aus Rheine arbeiten DIECKMANN-Mitarbeiter an der unternehmensweiten Umsetzung der „digitalen Bauakte“. Und die ist auf den DIECKMANN-Baustellen bereits seit Jahresbeginn im Einsatz und wird regelmäßig um weitere Features zur Prozessoptimierung ergänzt.
,

22 neue "DIECKMÄNNER"

Während viele mittelständische Unternehmen bundesweit und auch in der Region über mangelnde Bewerber für Ausbildungsplätze klagen, sieht es bei DIECKMANN Bauen + Umwelt deutlich anders aus. Seit dem 1. August arbeiten 22 neue Auszubildende auf den verschiedenen Baustellen in und um Osnabrück sowie in den Abteilungen der Zentrale. Ausgebildet wird in den Berufen Straßenbauer, Rohrleitungsbauer, KFZ-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge, Bauzeichner und Kaufleute.
,

Warum nur Homogenbereiche? - Fachseminar mit Prof. Dr. Martin Thieme-Hack

Im Rahmen der kontinuierlichen Fachseminar-Angebote der Unternehmensgruppe DIECKMANN referierte der Osnabrücker Spezialist für Baubetrieb im Landschaftsbau, Prof. Dr. Martin Thieme-Hack, zum aktuellen Thema der Bodenklassifizierungen.
,

Serie: Was macht eigentlich.... Hans-Peter Treichel

Die kleine Portrait-Serie „Was macht eigentlich....“ soll in unregelmäßigen Abständen ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Wort kommen lassen und über vergangene Zeiten bei DIECKMANN, vor allem aber auch über gegenwärtige und zukünftige Pläne der Gesprächspartner berichten. Der ehemalige kaufmännische Leiter bei DIECKMANN, Hans-Peter Treichel, war der Erste, der von uns Besuch bekam.
,

Dieckmann knapp 30 Tage vor Eröffnung fertig

Am 30. Juli 2018 eröffnet Möbel Boss seine Tore. Dieckmann war mit seinen Arbeiten schon Anfang des Monats fertig. Seit dem Baubeginn am 10.10.2017 arbeiteten die Dieckmänner in unmittelbarer Nähe des Firmensitzes an der Ecke Hannoversche Straße/Am Huxmühlenbach in Osnabrück. Dabei spielte das Wetter nicht immer mit.